Velofahren mit Polizist Alain Späni

Montag, 19. September 2011

«Also, mir started!», tönt es durch den Knopf im Ohr von Kindern und deren Betreuungspersonen. Am Mikrofon ist Alain Späni, der Verkehrsinstruktor der Wettinger Schulkinder.

Doch bevor es soweit ist, wird alles genau geprüft: Hat der Sattel die richtige Höhe? Ist alles am Velo vorhanden, was für das Fahren auf der Strasse nötig ist? Dazwischen kurze Fragen zur Kontrolle des nötigen Wissens, z.B. «Wie leisch du de Helm richtig aa?» Mit Charme und der richtigen Prise Humor gibt er korrekte Erklärungen und Antworten auf spontan gestellte Kinderfragen. Geduldig geht er in anschaulicher Sprache auf die Wissbegierde der Kinder ein, auch wenn scheinbar nebensächliche Fragen zuvorderst sind: «Herr Späni, häsch dini Pischtole immer debii?»

Auf der Strasse hingegen gibt es keine Zeit für anderes! «Hindere luege, wänns frei isch de Arm use und losfahre!», hört jedes Kind ganz deutlich und folgt den verschiedenen Anweisungen. «Nummere vier: Arm besser usehebe!» „Nummere zwei macht’s guet!» «Da vorne rächts abbüüge!»

Sehr eingehend wird von kompetenter Seite das Fahren im Kreisel erklärt und vorgezeigt. Beim wiederholten Üben hört jedes Kind alle Kommentare des Fachmanns mit und erhält so auch Rückmeldung auf das eigene Verhalten.